Startseite

Die 11 Preisträgerinnen und Preisträger des 14. Kunstwettbewerbs der Bundeswehr 2018

Ausgewählt von einer Fachjury. 112 Teilnehmende und 86 Werke insgesamt. Glückwunsch!

Preisverleihung: 29. November 2018 in Berlin, Sitzungssaal des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages im Paul-Löbe-Haus

Pressemitteilungen,

Gewinner des 14. Kunstwettbewerbs der Bundeswehr 2018 ausgezeichnet – Bandbreite der Beiträge in diesem Jahr besonders vielfältig

Berlin, 06.12.2018. Die Gewinner des 14. Kunstwettbewerbs der Bundeswehr 2018 wurden am 29. November 2018 im Rahmen eines Festaktes im Sitzungssaal des Verteidigungsausschusses im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages ausgezeichnet. Zahlreiche Gäste aus Politik, Bundeswehr und Kirche nahmen an der feierlichen Siegerehrung teil, um den Gewinnern zu gratulieren. Der 14. Kunstwettbewerb der Bundeswehr 2018 forderte in......
Pressemitteilungen

Die Würfel sind gefallen – Jury bestimmt Gewinner des 14. Kunstwettbewerbs der Bundeswehr 2018

Bis zum 15. Juni 2018 hatten Bundeswehrangehörige die Möglichkeit, sich mit dem Thema ‚MUT‘ künstlerisch auseinanderzusetzen und am 14. Kunstwettbewerb der Bundeswehr 2018 teilzunehmen. Von Zivilcourage über Herzhaftigkeit, Schneid und Tapferkeit, Risikobereitschaft und Kühnheit bis hin zur Furchtlosigkeit – es galt, diesen Eigenschaften einen künstlerischen Ausdruck zu verleihen. Dabei gibt es in diesem Jahr einen......
Thema 2018: MUT
Der Kunstwettbewerb hat das Thema »MUT« und das Plakat zeigt schon deutlich, was damit alles gemeint ist. Von Zivilcourage über Herzhaftigkeit, Schneid und Tapferkeit, Risikobereitschaft und Kühnheit bis hin zur Furchtlosigkeit werden Eigenschaften dargestellt, die damit in Verbindung stehen. 

»Zu allem Großen ist der erste Schritt der Mut« (Goethe). Eine Verbindung des Ausspruchs mit den genannten Eigenschaften zeigt, wie die Bundeswehr und die Bundeswehrangehörigen MUT beweisen. Denn das Große, das über allem steht, ist der Charakter. Der Charakter der einzelnen Soldatin und des Soldaten, aber auch der Charakter der Bundeswehr. MUT zu haben zeigt sich nicht in der Überwindung von ausweglosen Situationen, sondern im Einstehen für andere, im Widersetzen gegen Ungerechtigkeit, gegebenenfalls den Standpunkt vertreten. Das zeigt sich auch in den parlamentarischen Debatten, welche Funktion die Bundeswehr übernimmt, welche Einsätze genehmigt werden. Es geht darum, dass darüber diskutiert wird. Dies ist ein Geschenk, ein hohes Gut, das Deutschland auszeichnet.

Es wurden die Fragen gestellt: Wo sehen Sie MUT in Ihrem Berufsalltag? Wo begegnen Ihnen Menschen, die MUT zeigen? Wie haben Sie schon einmal MUT bewiesen in Ihrem Beruf?
Der Kunstwettbewerb der Bundeswehr beweist seit vielen Jahren, wie wichtig es ist, sich auszudrücken, eine Position zu beziehen, anderen die eigene Situation zu schildern. Es ist ein Gewinn für alle. 

MUT ist nicht nur ein Wort. Es ist eine Haltung. Und es ist ein Handeln. Jetzt.