Teilnahmebedingungen

Gültig ab 2019. Für den 16. Kunstwettbewerb werden die Bedingungen überarbeitet.

Teilnehmendenkreis

Teilnehmen können alle Soldat:innen und zivile Mitarbeiter:innen der Bundeswehr. Alle Teilnehmer:innen dürfen nur eine Einzelarbeit einreichen. Es kann zusätzlich auch eine Familienarbeit und/oder Gruppenarbeit eingereicht werden.

Bei Familienarbeiten muss mindestens eine Person zur Bundeswehr gehören. Gruppenarbeiten sind auf 3 Personen begrenzt, alle müssen der Bundeswehr angehören. Es ist immer eine verantwortliche Person zu benennen.

Art der eingereichten Werke

Alle künstlerischen und dokumentarischen Mittel sind erlaubt, z.B. Malerei / Zeichnung / Fotografie / Audio bzw. Songs / Video / Computerkunst / Text / Montage / Objekte.

Preisgestaltung

1. Preis 1000€
2. Preis 750€
3. Preis 600€
4. Preis 500€
5-8. Preis 300€
Gruppenpreis 900€
Familienpreis: Ein Angebot für die Familie, gestiftet vom Bundeswehr-Sozialwerk e.V.

Höchstmaße der Einsendungen

Entsprechen die Maße Ihres Werkes nicht den Vorgaben, kann das zum Ausschluss führen. Es entscheidet der Einzelfall für Ausnahmen.

  • Zweidimensionale Werke (einteilig) (L x B x H): Leinwand, Zeichnung, Fotografie etc.: 100 x 90 x 5 cm.
  • Zweidimensionale Werke (mehrteilig) (L x B x H): Gesamtformat 300 x 100 x 2 cm, wobei die Einzelteile die Maße 100 x 90 x 2 cm nicht überschreiten dürfen. Das Gesamtgewicht darf 6 Kilo nicht überschreiten.
  • Elektronische Daten wie Audio, Film: maximale Länge 6 Minuten.
  • Computerkunst. Handelt es sich um Bildbearbeitung oder -erschaffung: 100 x 90 x 5 cm. Es muss ein Ausdruck vorliegen.
    Bei anderer Art und Weise bitte mit der Projektleitung Verbindung aufnehmen.
  • Textproduktion: maximal 1 DIN A4-Seite.
    Hinweis: Texte sind schwer mit bildnerischen Arbeiten zu vergleichen.
  • Dreidimensionale Werke (B x H x T): 30 x 30 x 30 cm, Gewicht 4 kg, andere Größen wie Tischformate auf Anfrage (z.B. bei Projektarbeiten, Diorama). Folgende Materialien sind nicht zugelassen: Gips, Ton, Gasbeton, zerbrechliche Konstruktionen.

Anlieferung

Anlieferung der Exponate an: Streitkräfteamt, Grp Be/Fürs Dez 1, Pascalstraße 10 s, 53125 Bonn. Die Exponate sind transportsicher zu verpacken und mit genauer Anschrift des Absenders zu versehen. Die Kosten für die Zusendung inklusive Versicherung gehen zu Lasten der teilnehmenden Person. Der Rückversand erfolgt durch den Veranstalter. Bei Bildwerken müssen stabile Bilderhaken für die Hängung angebracht werden. Kein Glas verwenden, weder für Rahmen noch im Objekt. Fotos nur als fertigen Druck zusenden. Elektronische Medien wie Filme, Computerkunst etc. bitte an folgende E-Mail: projektleitung (at) kunstbw.de senden.

Prämierung

Eine fachkundige Jury wird nach Einsendeschluss die Werke prämieren. Preisverleihung wird voraussichtlich im IV. Quartal des Folgejahres nach der Ausschreibung stattfinden. Alle prämierten Werke werden in den folgenden zwei Jahren deutschlandweit im Original auf einer Wanderausstellung gezeigt. Alle nicht prämierten Werke werden digital gezeigt. Die Teilnehmenden erklären sich damit einverstanden, dass ihre Werke auf der Wanderausstellung gezeigt werden.

Rücksendung

Die Rücksendung erfolgt durch den Veranstalter. Nicht prämierten Werke werden an die Teilnehmenden zurückgesendet, sobald dies möglich ist bzw. nach einer Auftaktveranstaltung der Wanderausstellung. Prämierte Kunstwerke werden nach dem Ende der Wanderausstellungen verschickt. Adressänderungen sind für den reibungslosen Rückversand an projektleitung (at) kunstbw.de mitzuteilen.

Haftung/ Versicherung

Die eingereichten Werke sind über den Veranstalter ab Eingang im Streitkräfteamt und nur für die Dauer des Wettbewerbs bis zu einer Höhe von 300€ versichert: Materialwert und Arbeitsaufwand.

Schirmherr

Amtschef des Streitkräfteamtes

Veranstalter

Streitkräfteamt (SKA)
Abteilung Fachaufgaben Bundeswehr
Gruppe Betreuung und Fürsorge
Dezernat 1 Betreuungsorganisation
Robert-Schuman-Platz 3
53109 Bonn

E-Mail: ska (at) kunstbw.de

Durchführung des 16. Kunstwettbewerbs der Bundeswehr

Thema 2020: N.N.

Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. (KAS)
Hranitzkystraße 22/24
12277 Berlin
Webseite: www.kas-soldatenbetreuung.de

Ansprechpartner: Jörg Hilgert, Leiter Geschäftsbereiche Standortbetreuung & Service
E-Mail: kas (at) kunstbw.de
Telefon: (030) 8866780 29
Fax: (030) 8866780 69

 

Durchführung des 15. Kunstwettbewerbs der Bundeswehr

Thema 2020: Diversität

Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (EAS)
Ziegelstraße 30
10117 Berlin
Webseite: www.eas-berlin.de

Ansprechpartnerin: Christina Hubich, Projektreferentin Betreuung
E-Mail: eas (at) kunstbw.de
Telefon: (030) 240 477 1 -14
Fax: (030) 240 477 1 -30

Projektleitung

Roland Prüfer. PrueferPR, Hildesheim
E-Mail: projektleitung (at) kunstbw.de

Webseite zum Kunstwettbewerb der Bundeswehr

www.kunstbw.de | E-Mail: projektleitung (at) kunstbw.de

Rechtsweg

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennt die teilnehmende Person die Wettbewerbsbedingungen an.
Mit der Anmeldung ist eine rechtsverbindliche Erklärung zur Einhaltung der Wettbewerbsmodalitäten abgegeben.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Stand: 1. November 2019