In den Teilnahmebedingungen stehen detaillierte Angaben sowie die Anschrift. Die Arbeit wird sehr gut verpackt in Luftpolsterfolie und hartem Karton. Das ist natürlich abhängig von der Art des Werkes. Für Leinwände gibt es auch günstige Lösungen an Versandkartons für Normgrößen. Eine Fotografie wird am Besten gerollt und verschickt (Vorderseite nach außen rollen und mit Schutzpapier abdecken). Keine Glasrahmen! Keine Garantie und in fast allen Fällen sind sie bislang zersplittert angekommen. Alternative: Plexiglas. Gibt es auch matt.

Natürlich ist eine eine Mitsendung des Rahmens wünschenswert, wenn Sie es sicher einpacken können. Dafür gibt es Spezialkartons. Fotos und digitale Werke, die ausgedruckt werden können, müssen auch ausgedruckt geschickt werden. Ausnahme nur für Teilnehmende, denen es zur Zeit nicht möglich ist, das zu bewerkstelligen wie z.B. im Auslandseinsatz.

Es wird immer nur eine Arbeit je Einsendung geschickt, also nicht zwei Arbeiten von verschiedenen Personen in ein Karton liefern. Wenn es aus Kostengründen dennoch nötig ist, bitte unbedingt die Projektleitung darüber informieren unter Projektleitung (at) kunstbw. de

Das ausgefüllte Anmeldeformular vom Faltblatt oder vom Formular ausgedruckt bitte der Einsendung sichtbar beilegen. Wenn Sie das ausfüllbare PDF-Formular verwenden, schicken Sie es bitte auch als E-Mail an Projektleitung (at) kunstbw.de. So können Ihre Texte schneller und sicherer übernommen werden.

Anlieferadresse

Streitkräfteamt. Grp Be/Fürs Dez 1. »Kunstwettbewehr der Bundeswehr«. Pascalstraße 10 s. 53125 Bonn. Wenn es irgendwie möglich ist, sperrige Einsendungen wie Objekte persönlich in Bonn vorbeibringen.

Wer nachhaltig denkt und handelt, verschickt die Einsendung bitte so, dass der Karton bzw. Verpackung für den Rückversand geeignet und vorbereitet ist.